P1010043

Die Osteopathie ist ein heilkundliches System, welches Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA entwickelt wurde. Der geistige Vater der Osteopathie, der Arzt Andrew Taylor Still (1828-1917), suchte nach Möglichkeiten, Krankheiten erfolgreich ohne Medikamente und Chirurgie zu behandeln.

Dr. Still vertrat die Meinung, daß alle Erkrankungen des Menschen mit Beeinträchtigungen der Beweglichkeit und der Struktur seiner Gewebe im Zusammenhang stehen. Diese Beeinträchtigungen bedingen Stills Meinung nach eine verminderte Funktionsfähigkeit der Organe, was zu den unterschiedlichen Erkrankungen führt.

Die Osteopathische Medizin ist in diesem Sinne  bestrebt, Heilung zu ermöglichen, indem diese Beeinträchtigungen gefunden und sanft korrigiert werden. Gelingt dies, kann die Funktion wieder normal verlaufen und die dem Menschen innewohnenden Selbstheilungskräfte und Regulationsmechanismen können wirksam werden - der Mensch kann gesunden.


  • Die Kurse vereinigen alle Teilbereiche der Osteopathie zu einem schlüssigen Konzept.
  • In vier Abschnitten werden alle grundlegenden Methoden einer ganzheitlichen osteopathischen Behandlung vermittelt.
  • Von Beginn an werden die funktionellen Zusammenhänge des Körpers für die Behandlung genutzt.
  • Jeder der Abschnitte ermöglicht eine weitere Vertiefung der Behandlung und baut auf dem Vorangegangenen auf.
  • die Handhabung spezifischer Probleme und deren Behandlung werden in speziellen Aufbaukursen vermittelt.  
Einführung

Anwendung der Behandlungskonzepte der Osteopathie. Untersuchung und Behandlung des knöchernden Beckens. Untersuchung und Normalisierung des oberen Abdomens. Evaluation und Behandlung der kraniellen Fluktuation.


Dauer: 2 x 3 Tage (60 UE) 

Dozenten: Jan H. Schaa, Osteopath und Reinhild Noack, Physiotherapeutin

Kosten: 680 € (-10%  bei Buchung der gesamten Kursreihe)

Teilnehmeranzahl: max. 12 Teilnehmer.

Voraussetzung: Teilnahme am CST-E, ggf. pers. Vorgespräch.

OST-E

Einführung in die Osteopathie - Basiskonzepte

Im Einführungskurs geht es um ein Kennenlernen der klassischen Osteopathie und der grundlegenden Behandlungskonzepte. Globale Mobilisation- und Ausgleichtechniken.


Dauer: 2 Tage (20 UE)

Dozenten: Jan H. Schaa, Osteopath

Kosten: 260 € (-10% bei Buchung der gesamten Kursreihe)

Teilnehmeranzahl: max. 14 Teilnehmer.

Voraussetzung: medizinische Vorbildung, ggf. pers. Vorgespräch.

Osteopathie-Modul OST-1

Becken, Oberbauch, Kranielle Fluktuationstechniken

Osteopathie-Modul OST-2

Wirbelsäule, Verdauungsorgane, kranielles Membransystem

Modul OST-1

Unsere Osteopathie-Kurse bieten Ihnen integrierte, praxiorientierte und methodisch erprobte Schulungen, um das Wissen und die Konzepte der Osteopathie in ganzheitlicher und patientenorietierter Weise anzuwenden.

Modul OST-2

Erweiterung der Behandlungskonzepte der Osteopathie. Untersuchung und Behandlung der Wirbelsäule. Untersuchung und Normalisierung des Verdauungssystems. Behandlung des kraniellen Membransystems.


Dauer: 2 x 3 Tage (60 UE) 

Dozenten: Jan H. Schaa, Osteopath und Reinhild Noack, Physiotherapeutin

Kosten: 680 € (-10%  bei Buchung der gesamten Kursreihe)

Teilnehmeranzahl: max. 12 Teilnehmer.

Voraussetzung: Teilnahme am OST 1

Osteopathie-Modul OST-3

Thorax und Rippen, Thoraxorgane, Schädelbasisdysfunktionen

Vertiefung der Behandlungskonzepte der Osteopathie. Untersuchung und Behandlung des knöchernen Brustkorbes. Untersuchung und Normalisierung der Thoraxorgane. Behandlung der Schädelbasisdyfunktionen.


Dauer: 2 x 3 Tage (60 UE) 

Dozenten: Jan H. Schaa, Osteopath und Reinhild Noack, Physiotherapeutin

Kosten: 620 € (-20%  bei Buchung der gesamten Kursreihe)

Teilnehmeranzahl: max. 12 Teilnehmer.

Voraussetzung: Teilnahme am OST 2

Modul OST-3

Osteopathie-Modul OST-4

Fasziensystem, Nieren und Beckenorgane, Hirn- und Gesichtschädel

Vertiefung der Behandlungskonzepte der Osteopathie. Untersuchung und Behandlung des Fasziensystems des Körpers. Behandlung der Nieren und des Urogenitalsystems. Behandlung des Hirnschädels und des  Viscerocraniums.


Dauer: 2 x 3 Tage (60 UE) 

Dozenten: Jan H. Schaa, Osteopath und Reinhild Noack, Physiotherapeutin

Kosten: 680 € (-10%  bei Buchung der gesamten Kursreihe)

Teilnehmeranzahl: max. 12 Teilnehmer.

Voraussetzung: Teilnahme am OST 3

Modul OST-4
Weiterführende Kurse
Viepass-text

Osteopathie systematisch und umfassend:

Integration aller Körpersysteme in ein Behandlungskonzept

Die Kurse richten sich an Osteopathen, Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten, aber auch Hebammen, Ergotherapeuten, Kieferorthopäden, und Pflegeberufen können im Rahmen ihrer Arbeit von dem vermittelten ganzheitlichen Therapieverständnis profitieren

Unsere Kurse in Osteopathischer Traumaarbeit schulen den kompetenten Umgang mit psychischen Belastungen und Traumen unserer Patienten. Die Kurse reichen vom Umgang mit dem seelisch belasteten Patienten über den therapeutischen Dialog bis zur Auflösung emotionaler Traumen.

001124_0569_0051_2

Die Körpersprache des Neugeborenen. Das Verständnis vom Geschehen während der Geburt ist eine wichtige Basis osteopathischer Behandlung von Säuglingen und Kindern. In diesem Kurs soll der Geburtsvorgang in seinen physischen und psychischen Aspekten für das Kind und seine Eltern betrachtet werden.

Trisk

Ein wichtiges Ziel der Osteopathie ist die Harmonisierung der verschiedenen Rhythmen des Körpers. Die Vegetative Respiratorische Regulationstherapie bietet dem Therapeuten einen schnellen neurophysiologischen Zugriff auf die Atmung und die von iihr abhängigen Strukturen und Systeme.

P1010039_1

Unsere Kurse in Osteopathischer Traumaarbeit schulen den kompetenten Umgang mit psychischen Belastungen und Traumen unserer Patienten. Die Kurse reichen vom Umgang mit dem seelisch belasteten Patienten über den therapeutischen Dialog bis zur Auflösung emotionaler Traumen.

001124_0569_0051_2

Die Körpersprache des Neugeborenen. Das Verständnis vom Geschehen während der Geburt ist eine wichtige Basis osteopathischer Behandlung von Säuglingen und Kindern. In diesem Kurs soll der Geburtsvorgang in seinen physischen und psychischen Aspekten für das Kind und seine Eltern betrachtet werden.

Trisk
Heilkunde als Schulungsweg

Zur Freien Schule für Heilkunde haben sich erfahrende Therapeuten und Dozenten zusammengeschlossen, um Kurse und Weiterbildungen anzubieten, welche über das medizinische Handwerk hinaus einen geistigen Hintergrund vermitteln, der den therapeutischen Willen tragen und durchdringen kann.

Hände - die Werkzeuge der Osteopathie

Aus unserer eigenen jahrelangen Erfahrung haben wir ein Unterrichtskonzept geschaffen, welches den Schülern die Möglichkeit gibt, ihre therapeutischen Fähigkeiten konsequent zu entwickeln.


Die Schulung eines tiefen Verständnisses der lebendigen Zusammenhänge, welche die Voraussetzungen der biologischen und medizinischen Gesundheit darstellen, sehen wir als Grundlage jeder heilkundlichen Tätigkeit.

Dieses erfassbar zu machen und in den Kontext der therapeutischen Arbeit zu stellen, ist eine Grundlage unseres Unterrichtskonzepts.

In allen unseren Seminaren werden von Beginn an praktische Anwendungen parallel zum theoretischen Wissen vermittelt, welche unmittelbar in die therapeutische Arbeit integriert werden können.

Viel Zeit zum Fühlen, Üben und Fragen trägt ebenso wie die Wahl schöner Schulungsräume zu einer guten Unterrichtsstimmung bei.


Wir sind unabhängig von normierenden Verbands- und Zertifizierungszwängen. Unsere Unterrichtskonzepte sind unabhängig und allein einer hohen Qualität menschengemäßer Heilkunde verpflichtet.


www.heilkunde-als-schulungsweg.de

Blog und Aktuelles


Impressum

Datenschutz.


© 1998 - 2019

by Jan H. Schaa

Sie sind hier:

Raum für Heilkunde

Heilkunde als Schulungsweg

www.heilkunde-als-Schulungsweg.de

Im Baumgarten 3

88633 Heiligenberg Wintersulgen

07554 2149228